* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   23.07.14 02:54
    what are some really goo






Überwindung des Leistungsdruckes hin zur Freiheit

Warum geben wir denn soviel, auf das was andere sagen oder denken? Letzendlich sind wir alleine mit uns selbst. Denn nur wir sind die ganze Zeit bei uns. Das heißt : Wir selbst müssen mit uns leben lernen. Also müssen nur wir mit uns zufrieden sein. Erster Schritt ist nun die Erwartungen der anderen von unseren zu trennen. Zweiter Schritt: Werdet euch klar welche Erwartungen realistisch sind und welche Erwartungen ihr wirklich erfüllen wollt? Und zwar nicht, um in eine Rolle zu passen, sondern nur um glücklich zu werden. Meine einzige ehrliche Erwartung an mich selbst ist folgende: Ich möchte von mir, dass ich wirklich ehrlich zu mir bin. Egal ob ich vielleicht manchmal überhaupt nicht perfekt bin, dann sei es so. Aber gebe es auch zu. Ist das nicht schon ausreichend? Ich habe Fehler und ich habe vielleicht auch viele Ziele und Wünsche, aber ich erwarte nicht von mir perfekt zu sein oder alle diese Ziele zu erfüllen. Seid ehrlich zu euch selbst. Dritter Schritt: Ihr seid ehrlich zu euch selbst. Seid ihr zufrieden damit? Mit abgelegten Erwartungen sollen nicht auch alle Wünsche, Ziele mit weggeworfen werden. Es heißt auch nicht, dass ihr aufgeben sollt irgendetwas zu erreichen. Im dritten Schritt müsst ihr unterscheiden welche Erwartungen unrealistisch und zerstörerisch sind, und welche Erwartungen eher Wünschen entsprechen, die ihr ruhig versuchen könnt euch zu erfüllen. Versucht bitte immer eure Wünsche zu erfüllen. Nur vergesst niemals, was ich alles in den letzten Beiträgen geschrieben habe: Wir sind die Gesellschaft, Wir geben uns die vielen Rollen, Wir machen uns den Druck. Strebt nach euren Zielen ohne Druck. Ihr müsst nicht den Mount Everest besteigen, freut euch einen Hügel geschafft zu haben, seid stolz auf eure kleinsten Erfolge und denkt immer nur von Hügel zu Hügel ! Nach Abschluss meines ersten großen, großen "Themenblogs", viel Spaß beim Lesen, Denken, Lernen ! Bis zum nächsten Thema ! Eure K
23.10.13 00:25


Werbung


Wir als unsere Feinde

Der Leistungsdruck mit dem ich mich nun schon seit zwei Einträgen beschäftige und der mir als Musiker ständig vor Augen schwebt, kommt also im Grunde nur von uns selbst. Da wir uns selbst in so viele verschiedene Kostüme stecken (das Kostüm der Mutter, der besten Freundin, der perfekten Ehefrau, der Geschäftsfrau, des braven Mädchens, der sexy Frau etc. etc.) , sehen wir unser wahres Ich nicht mehr. Wir sehen nun auch selbst nur noch die verschiedenen Kostüme und aus diesem Grund fühlen wir den Drang, schon fast die Pflicht, diese Rollen auch so gut wie möglich zu erfüllen. Da es aber fast unmöglich ist so viele Erwartungen zu erfüllen und so viele verschiedene Persönlichkeiten makellos zu spielen, sind wir nie zufrieden. Wir spüren einen Druck, einen Leistungsdruck. Denn Tag für Tag müssen wir Leistungen erbringen. Sei es deinen Kindern Essen zu kochen, oder eben auf einer Bühne deine bestmöglichste Vorstellung zu bieten. Und auch wenn viele hart über uns urteilen, sind wir unsere größten Feinde. Wir stellen uns selbst ein Bein, WIR legen uns die Steine in den Weg.
23.10.13 00:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung